Saph und JüL

In jeder Klasse arbeiten und spielen ca. 26 Schüler im Jahrgangsübergreifenden Lernen (JüL), die Regelform der flexiblen Schulanfangsphase (Saph). 

Kinder des ersten und zweiten Lernjahres werden von einem Pädagogenteam bestehend aus den Klassenlehren, den Fachlehrern und den Erziehern unterrichtet, umsorgt und betreut. Jedes Kind soll seiner individuellen Entwicklungsstufe, persönlichen Lernfähigkeit und Leistungsbereitschaft entsprechend gefördert werden.

„Zeig mir mal, wie du das machst!“

Schulanfänger sind keine Lernanfänger: Ihr Wissen und Können ist unterschiedlich. Die Kinder lernen voneinander. Dabei geht es nicht nur um Wissen, sondern auch um persönliche und soziale Stärken.

Schüler des zweiten Lernjahres kümmern sich als Paten um die Schulanfänger. Dies geschieht sowohl im Unterricht als auch in den Pausen und im freien Spiel.

Schulanfänger müssen auch die Grunewald-Grundschule entdecken oder vom zweiten Lernjahr gezeigt bekommen. Bei dieser Erkundungsreise ist die Reihe "Eine Schule stellt sich vor" entstanden.

Hier können Sie noch mehr über die inhaltliche und pädagogische Arbeit in der SAPH erfahren.


Grunewald-Grundschule - Delbrückstr. 20A - 14193 Berlin - Deutschland